AGRETO – Informationstechnologie und Elektronik in der Landwirtschaft

Im Interview mit Farmitoo stellt Herr Roßnagel von AGRETO electronics GmbH, den weltweit erfolgreichen Agrarelektronikhersteller vor.

Hallo Herr Roßnagel, können Sie erzählen, wie AGRETO entstanden ist und was es besonders macht?

Sehr gerne. Unser Team beschäftigt sich seit ca. 30 Jahren mit Informationstechnologie und Elektronik in der Landwirtschaft. Unter dem Namen Agris sind wir im deutschsprachigen Raum als Ansprechpartner für „Messen und Wiegen in der Landwirtschaft“ bekannt. Zum Sortiment der Agris GmbH gehören Agrarelektronikprodukte vieler bekannter Hersteller. Im Laufe der Zeit wurde das Sortiment durch Eigenprodukte erweitert, die unter dem Markennamen „Agreto“ verkauft werden. Im Jahr 2013 wurde die Entwicklung und Fertigung der bereits damals erfolgreichen Agreto Produktpalette auf professionelle Beine gestellt und die Firma „Agreto electronics GmbH“ gegründet.

Heute ist die Agreto electronics ein weltweit erfolgreicher Agrarelektronikhersteller. Unsere Mitarbeiter stammen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld und haben großteils auch
praktische Erfahrung in der landwirtschaftlichen Produktion. Dieser hohe Praxisbezug wird von unseren Kunden sehr geschätzt.

Was sind Ihre Hauptprodukte und deren Anwendungsgebiete?

Unsere zwei größten Produktbereiche sind Waagen und Messgeräte. Bei der Wiegetechnik sind es speziell für den landwirtschaftlichen Bedarf entwickelte Waagenbausätze oder komplette Waagenkonstruktionen zum Wiegen von Anbaugeräten, Tieren usw. Im Bereich der Feuchtigkeitsmessgeräte haben wir uns auf die Qualitätskontrolle von Heu und Stroh spezialisiert. Die Heufeuchtigkeitsmessgeräte von Agreto werden weltweit in allen Gebieten eingesetzt, wo Heu oder ähnliche Materialien erzeugt bzw. gepresst werden.

Was ist der Mehrwert Ihrer Produkte? Aus welchen Gründen würden Sie Ihre Produkte empfehlen?

Agreto Produkte sind keine billigen Wegwerfprodukte, sondern qualitativ hochwertige und langlebige Messgeräte. Dies wird durch die Herstellergarantie von 5 Jahren deutlich unter Beweis gestellt. Unsere Produkte sind „Made in Austria“. Entwicklung, Produktion und Montage erfolgen zum größten Teil an unseren zwei Standorten in Österreich. Trotz der raschen technischen Entwicklung und der sich überschlagenden Neuerungen legen wir stets Wert auf den praktischen Nutzen für die Anwender unserer Produkte über einen möglichst langen Zeitraum.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Landwirtschaft? Wie sehen Sie die Zukunft von E-Commerce in der Landwirtschaft? Wie verändert sich Ihr Geschäft durch das Internet?

Auch wenn die landwirtschaftliche Branche als eher konservativ gilt schreitet die Digitalisierung voran. Die Informationsbeschaffung erfolgt mehr und mehr über das Internet. Die persönliche Kontaktaufnahme mit dem Lieferanten erfolgt erst zu einem späteren Zeitpunkt im Prozess der Kaufentscheidung. Hersteller bzw. Händler, die ihre Kunden in der Informationsphase online betreuen können profitieren.
Der Onlinehandel ist mittlerweile auch im landwirtschaftlichen Bereich gut aufgestellt. Kleinere Maschinen und Geräte, Werkzeuge, Ersatzteile und andere versandtaugliche Produkte werden immer mehr ohne persönlichen Kontakt direkt in Onlineshops der Händler oder auch Hersteller gekauft. Die klassischen Vertriebsstrukturen vom Hersteller über Importeur, Großhändler und Einzelhändler werden aufgebrochen und verlieren an Bedeutung. Unsere Kunden sind mittlerweile überwiegend Händler, die ihre Produkte hauptsächlich über Onlineplattformen und Webshops verkaufen.

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft? Gibt es aktuell neue Projekte?

Wir bei Agreto entwickeln unsere Produktpalette kontinuierlich weiter und halten Ausschau nach neuen Werkzeugen und Messverfahren, die die Arbeit in der Landwirtschaft erleichtern
und effizienter machen. Im Jahr 2018 haben wir mit dem AgriCounter Vibration den ersten Betriebsstundenzähler auf den Markt gebracht, der ohne Sensoren zwischen Arbeitszeit und Transportzeit unterscheiden kann. Zwei weitere, intelligente Zähler für die Erfassung von Flächen und Fuhren werden folgen und auf der Agritechnica 2019 erstmals ausgestellt.

AGRETO_AgriCounter_Vibration_auf_Mulcher_mit_Detailansicht
Vielen Dank von Farmitoo an Herrn Roßnagel von Agreto für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.