B’n’Tree – Reise buchen und per Mausklick gratis Bäume pflanzen

Im Interview mit Gründer Chris Kaiser erfuhr Farmitoo, wie man durch B’n’Tree das Buchen von Reisen und Bäumepflanzen kostenfrei und mühelos verbinden kann.

Hallo Chris, kannst du deine Arbeit bei B’n’Tree kurz beschreiben?

Ja, sehr gerne! B’n’Tree ist die Reiseplattform, die Bäume pflanzt – und zwar gratis. Wir pflanzen einen Baum für jede Buchung, die auf www.bedandtree.com beginnt. Dazu arbeiten wir mit den weltgrößten Buchungsplattformen zusammen, wie z.B. Booking, HRS, TripAdvisor und Expedia. Das kostet die Nutzer nicht einen Cent extra. Ein einziger Mausklick genügt, und schon entsteht ein neuer Baum.

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist aber echt einfach: Unsere Partner sehen uns als weiteren Verkaufskanal. Gäbe es B’n’Tree nicht, würden sie ihr Geld in Fernsehwerbung oder Google AdWords schicken. Ich finde, da ist es beim Bäumepflanzen am Besten investiert, oder Das Ziel ist, Reisen nachhaltiger zu machen, und zwar für den Massenmarkt. Deshalb ist B’n’Tree auch so einfach, und obendrein noch kostenfrei. Einfacher wird Nachhaltigkeit so schnell nicht.

Woher kam die Motivation für  B’n’Tree?

Seit 2012 arbeite ich in Thailand in engem Kontakt mit Elefanten. Extrem liebenswerte Kreatuen – und leider stark vom Aussterben bedroht. Jeder spricht über die afrikanischen Elefanten, von denen es noch ca 400,000 gibt. Asiatische Elefanten haben wir noch ca 40,000 weltweit – das sind ca 10%. Das große Problem ist die Vernichtung von Lebensraum. Wälder werden abgeholzt für Plantagen, Infrastruktur oder als Baumaterial.

Wälder kreieren ist eigentlich nicht schwierig. Es gibt viele Organisationen wie zum Beispiel Click A Tree, die professionell Bäume pflanzen. Die Kunst ist es, Geld hierfür zu generieren. Selbst, wenn ein Baum inklusive Pflege auf Click A Tree unter 10 EUR kostet (zum Teil gerade mal 5 EUR!), sind wenige Menschen bereit, dieses Geld zu investieren. Statt dessen investiert man tausende von Euros in Urlaubs- und Geschäftsreisen.

Also dachte ich mir, da könne man ja einen kleinen Teil von diesen Reisebudgets nutzen, um Gutes zu tun… und schon war B’n’Tree geboren.

Welche Rolle spielen die Unterstützer von B’n’Tree?

Eine extrem große. Nein, eher: Die zentrale Rolle. Ohne unsere Unterstützer würde B’n’Tree nicht funktionieren. Das reicht von riesigen Hotelketten, wie den Best Western Hotels & Resorts, die unsere Kooperation extrem fleißig pushen, bis hin zu engagierten Einzelpersonen, welche B’n’Tree via soziale Netzwerke verbreiten und ihre Chefs davon überzeugen, ebenfalls Teil dieser Bewegung zu werden. Ebenso zählen hierzu natürlich verantwortungsvolle Medien, Blogs und Influencer, wie ihr zum Beispiel, die B’n’Tree ihren Lesern und Leserinnen näher bringen. Dankeschön dafür! Inzwischen bekennen sich auch erste Politiker öffentlich zu B’n’Tree – einige waren sogar bereits vor der Europawahl mit dabei.

Wir freuen uns über jeden Support, den wir bekommen können. Und unser Planet freut sich ebenfalls.

Stehen zukünftige Projekte an?

Immer. Bislang haben wir 75,000 Bäume gepflanzt. Das ist ein sehr guter Anfang. Aber eben auch nur ein Anfang, wenn man bedenkt, dass jährlich 15 Milliarden Bäume gefällt werden. Aktuell verhandeln wir mit weiteren Hotelketten sowie verschiedenen Reiseveranstaltern, welche ebenfalls Bäume für ihre Kunden pflanzen möchten. Manche pflanzen einen Baum pro Buchung, andere einen Baum pro Kunde, wieder andere spenden immer einen Baum, wenn der Kunde einen bezahlt.

Die Möglichkeiten sind unendlich, und natürlich nicht auf die Tourismusindustrie begrenzt. Wenn es nach mir geht, pflanzen auch Amazon, Starbucks und McDonald’s bald Bäume. Um das ambitionierte Ziel der kürzlich erschienenen ETH-Studie zu knacken, muss Bäume pflanzen zu einer Alltagshandlung werden. Da ‚Mausklicken‘ bereits eine Alltagshandlung ist, ist B’n’Tree auf dem besten Weg dorthin, dieses aktuell möglicherweise noch absurd anmutende Ziel in Bälde zu erreichen.

Abschliessende Worte oder Wünsche für die Zukunft?

„Wir glauben immer, wir hätten noch ewig Zeit. Das haben wir aber nicht.“

Liebe Leserinnen und Leser, gerade gestern habe ich in einem inspirierenden YouTube-Video mal wieder dieselbe Weisheit gehört, welche ich letzte Woche bereits in Derek Thomson’s „Hit Makers“ las – und an deren Wahrheitsgehalt ich aus eigener Erfahrung keine Sekunde lang mehr zweifeln kann. Diese lautet: „Wir glauben immer, wir hätten noch ewig Zeit. Das haben wir aber nicht.“ Egal, ob es um die Zeit geht, welche wir mit geliebten Menschen verbringen, die wir in Arbeit investieren, oder die wir insgesamt noch auf diesem Planeten zu verweilen haben: Sie ist begrenzt. Und in der Regel kommt das Ende, im Nachhinein betrachtet, viel zu schnell.

Auch dieser Klimawandel kommt. Bzw. er ist schon da. Und natürlich kam er viel zu schnell. Wir haben jetzt keine Zeit mehr. Wir müssen jetzt handeln. Tut euch, eurer Umwelt, euren Kindern und der Menschheit insgesamt etwas Gutes. Seid umsichtig. Seid weise. Pflanzt Bäume. Mindestens einen pro Woche. Es gibt so viele einfache Wege, wie man Bäume pflanzen kann – auch, wenn man nicht reist. Nutzt sie.

Und sagt unbedingt euren Freunden, Familien und auch in euren Firmen Bescheid. Bäume pflanzen ist nicht schwierig, und es muss nicht teuer sein. Das gesamte B’n’Tree Team ist stets auf Win-Win-Win (Ihr, wir und der Planet) Lösungen bedacht, und sehr gut darin, solche zu finden. Also seid nicht schüchtern und meldet uns bei euch. Ihr erreicht mich unter chris@bedandtree.com.

Es kostet euch nichts. Aber es bringt extrem viel. Danke!

bntree_baum_pfanzen_feld_menschen_unterstuetzen
bntree_nachhaltigkeit_logo_reise_buchen_baum_pfalzen
Vielen Dank an Chris von B’n’Tree! Weiterhin viel Erfolg und viele viele neue Bäume wünscht Farmitoo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.