Zeitpulver: Der Smoothie für schnelle und gesunde Ernährung

Jeder Arbeiter oder Student kennt es: Man verbringt den Tag auf dem Arbeitsplatz oder in der Bibliothek am Lernen, kehrt Abends spät wieder Heim und muss sich dann auch noch das Abendessen und das Mittagessen für den nächsten Tag zubereiten. Die Lösung für viele: Tiefkühllebensmittel. Aber gäbe es denn nicht eine gesündere, eine ausgewogenere, kurz gesagt eine bessere Lösung? Die Antwort darauf liefern Daniel und Robert, Gründer von Zeitpulver, einem Startup aus München welches ein vollwertiges und ausgewogenes Smoothie-Pulver produziert! Wir von Farmitoo haben uns mit Daniel unterhalten und haben dabei viele interessante Einblicke in dieses spannende Jungunternehmen gewonnen!

Hallo Daniel! Zu Beginn des Interviews würde ich Dich gerne bitten Zeitpulver kurz vorzustellen. Was ist Zeitpulver und welches Ziel verfolgt Euer Unternehmen?

Hallo und erstmal vielen Dank für die Möglichkeit, dass wir uns bei Euch vorstellen dürfen.

Zeitpulver_Smoothie

Zeitpulver ist ein vollwertiges Smoothie Pulver, das aus echten Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkorngetreide, Nüssen und Hülsenfrüchten besteht und den kompletten Tagesbedarf an allen Nährstoffen deckt. Mit Zeitpulver kannst Du in Sekundenschnelle eine gesunde, sättigende pflanzliche Mahlzeit zubereiten. Du musst nur Wasser oder Flüssigkeit Deiner Wahl dazu geben, vermischen und fertig. Du kannst es entweder als Smoothie Bowl löffeln oder als Smoothie trinken.

Zeitpulver ist als vollwertiger Mahlzeitersatz gedacht, wenn Du keine Zeit oder Möglichkeit hast, Dir etwas vor- oder zuzubereiten (sei es morgens zum Frühstück, zum Mittag im Büro, zwischendurch als Snack oder unterwegs) und Du eine gesunde Alternative zu Fast Food oder belegten Backwaren brauchst.

 

Und wer steckt hinter Zeitpulver?

Wir, Robert und ich (Daniel), sind die Gründer von Zeitpulver und arbeiten gemeinsam daran, gesunde Ernährung jederzeit und überall für jeden möglich zu machen [im Hauptbild: Robert (links) und Daniel (rechts)].

Im Team ergänzen wir uns super: Robert ist der wissenschaftsverliebte Ernährungsnerd, ich der Betriebswirt und “Marketingfuzzi”. Doch wir ticken sehr ähnlich: für uns beide spielt Ernährung und Gesundheit eine wichtige Rolle. Wir experimentieren gerne in der Küche, machen viel Sport und verbringen gerne unsere Freizeit in der Natur.

 

Könntest du uns kurz erklären, wie Euer Startup entstanden ist? Was hat Euch zur Gründung von Zeitpulver bewegt?

Zeitpulver_Smoothie

Die Grundidee zu Zeitpulver entstand (wie auch andere Erfindungen so oft) aus der Not heraus.

Während des Studiums hatten wir oft wenig Zeit, etwas Gesundes zu kochen, wollten aber auch nicht zu ungesunden Fertiggerichten und Snacks greifen.

Da wir auf dem Markt keine Produkte gefunden haben, die unsere Ansprüche erfüllten, hat Robert Zeitpulver entwickelt.

Unsere Mission mit Zeitpulver ist es, Menschen gesunde, vollwertige Ernährung jederzeit und überall zu ermöglichen. Ganz ohne Kompromisse. Nur aus echten pflanzlichen Lebensmitteln. Mit Zeitpulver wollten wir eine Mahlzeit kreieren, die den höchsten ernährungswissenschaftlichen Ansprüchen genügt, aber dennoch schneller zubereitet ist als jedes Fast Food. Denn Zeitmangel, Durchhaltevermögen und fehlendes Wissen sind die häufigsten Ursachen, wieso sich Menschen nicht ausgewogen und gesund ernähren.

 

Wie genau entstehen Eure Produkte und was macht sie so besonders?

Momentan produzieren wir noch selbst. Ziemlich mühsam. Also jedes Produkt ist „handmade“ und mit ganz, ganz viel Liebe hergestellt. Wie aus Omas Küche!

Zeitpulver_SmoothieSo langsam erreichen wir aber unsere Grenzen mit der Produktion und werden auf maschinelle Produktion umsteigen müssen. Wir werden mit einem regionalen Lohnhersteller, der sich auf solche Produkte spezialisiert hat, zusammenarbeiten. Das bedeutet natürlich nicht, dass die Qualität unserer Produkte darunter leidet. Wir werden weiterhin die Rohstoffe selbst auswählen und die Endprodukte kontrollieren. Wir versuchen soweit wie möglich unsere Rohstoffe von regionalen Lieferanten zu beziehen. Leider müssen wir aber bei manchen Zutaten (wie Datteln) Abstriche machen, da sie hierzulande nicht wachsen. Wir entwickeln aber unsere Produkte stets weiter und suchen nach passenden Alternativen.

 

Wie viele verschiedene Produktsorten bietet Ihr an?

Derzeit bieten wir drei Sorten an: Schoko, Beere und Chai.

Wir arbeiten aber an der Entwicklung einer vierten (herzhaften) Sorte, die wir in diesem Sommer auf den Markt bringen möchten. Diese wird etwas Einzigartiges in ihrer Kategorie sein und wir sind schon sehr gespannt auf die Kundenfeedbacks. Des Weiteren planen wir auch drei Special Editions zu launchen: Eine im Sommer, eine im Herbst und die dritte im Winter (zur Weihnachtszeit).

 

Wo kann man Eure Produkte finden, bzw. kaufen?

Zeitpulver ist in unserem Online Shop auf www.zeitpulver.de erhältlich.

Außerdem sind wir auch in einigen anderen Online Shops (z.B. Place for Vegans) erhältlich. Im Laden kann man Zeitpulver in München bei Mein Platzl kaufen und in Stuttgart bei „Der Kichererbse“. Wir arbeiten aber daran, dass unsere Produkte in weiteren Online Shops sowie in anderen Läden (hoffentlich bald deutschlandweit) erhältlich werden.

 

Anschließend würde ich Dich gerne fragen, wie Du persönlich Dir die Entwicklung der Ernährungsindustrie der Zukunft vorstellst: welche werden die größten Herausforderungen in diesem Bereich sein?

Sehr gute Frage, die mich persönlich sehr beschäftigt und interessiert. Es gibt mehrere Studien zum Thema Foodtrends und in welche Richtung sich die Ernährungsindustrie entwickeln wird. Wie oben bereits erwähnt, Zeit- und Wissensmangel sind die wichtigsten Gründe für ungesunde Ernährung. Wie ich es in meinem Leben selbst merke, das Leben wird immer schneller, wir haben wenig Zeit und darunter leidet oft die Ernährung. Menschen brauchen also Produkte, die sie dabei entlasten und unterstützen. Daraus lässt sich auch der Trend „Snackification“ ableiten und gut nachvollziehen. Snackification bedeutet mehrmals am Tag kleinere Mahlzeiten, Snacks anstelle von den bislang üblichen normalen Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Das hat auch etwas mit dem Zeiteffekt zu tun. Snacks lassen sich schneller zubereiten und verzehren.

Zeitpulver_SmoothieWeiterer Treiber der Essentrends ist der Bedarf an Individualisierung. Darunter verstehen wir die Freiheit zur Wahl, also selber zu entscheiden, was, wann, wie und wo man essen möchten. Dazu benötigt der Markt also flexible und einfach zuzubereitende Produkte, die der Kunde je nach Lust, Laune und Möglichkeit zubereiten kann.

Aus meiner Sicht bestehen für uns Food Unternehmen die größten Herausforderungen darin, mit den Foodtrends mithalten zu können, beziehungsweise den sich stets ändernden Kundenbedürfnisse gerecht zu werden. Das in einem stark umkämpften Markt, wo die Preissensibilität und Zahlbereitschaft der Kunden schon gering ist.

Es wird immer schwieriger, sich von der Masse abzuheben. Und das gerade als kleines Startup. Daher setzen wir bei Zeitpulver auf Ehrlichkeit, Transparenz und eine persönliche Beziehung mit unseren Kunden.

 

Ich bedanke mich herzlich für Deine Zeit und wünsche Dir und Zeitpulver noch alles Gute für die weitere Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.