Fetra Transportgeräte, Qualität für alle Art von Transport

Guten Tag, vielen Dank erst einmal für Ihre Bereitschaft, mit uns dieses Interview zu führen. Könnten Sie beginnend Fetra Transportgeräte und ihre Geschichte vorstellen?

fetra wurde 1954 durch Heinrich Fechtel in Bielefeld gegründet. Produziert wurden damals Holzsackkarren. Sein Sohn Hermann Fechtel übernahm 1960 den Betrieb und stellte die Produktion auf Stahlrohr-Transportgeräte um. Die Marke fetra wurde 1979 zusammen mit unserem Steck- und Schraubprinzip eingeführt. 1994 wurde eine Tochtergesellschaft in den Niederlanden und 2004 in Frankreich gegründet. Heute gehört fetra zu den führenden Herstellern für Hand-Transportgeräte.

Etagenwagen bis zu 600 KG mit vier Böden aus Holz

Was unterscheidet die von Fetra angewandte Technologie für Transportgeräte zu den anderer Unternehmen Ihrer Branche? 

Wir produzieren Transportgeräte höchster Qualität, die sich durch absolute Funktionalität, größten Komfort und klares Design auszeichnen. fetra-Transportgeräte werden hocheffizient und präzise mit Hilfe modernster Produktionsanlagen gefertigt. Vor der Pulverbeschichtung werden alle Produkte durch Kugelstrahlen aufwendig vorbehandelt. Dieses umweltfreundliche Finish garantiert Langlebigkeit und dauerhaft gutes Aussehen. fetra hat ein eigenes Steck- und Schraubprinzip mit 2-Punkt-Lagerung, welches in der Stabilität einer Schweißverbindung in nichts nach steht. Wir verwenden ausschliesslich hochwertige Profilstahl- und Präzisionsstahlrohre, die ohne wellenförmige Verformungen gebogen und erstklassig ohne Schweißspritzer verschweißt werden.

Welchen Service können Sie Ihrem potentiellen Kunden bei dem Aussuchen des für ihn passenden Fetra Produktes bieten?

Wir bieten ein großes Programm mit mehr als 1.000 Produkten. Damit haben wir die mit Abstand größte Programmtiefe im Markt. Der Vertrieb erfolgt über den qualifizierten Fachhandel. Dort erhält der Kunde eine optimale Beratung. Um hier zu unterstützen, bieten wir unseren Fachhändlern regelmäßige Schulungen an. Natürlichen stehen wir den Händlern auch telefonisch, per Email oder Internet immer zur Verfügung.

Abschließend würde ich Sie gerne noch fragen, inwiefern sich Ihre Branche Ihrer Meinung nach mit der Digitalisierung verändert hat und sich darauf bezogen in Zukunft weiterentwickeln wird?

Der Handel betreibt mehr und mehr Multichannel. D.h. Händler, die zuvor einen primären Geschäftsweg z.B. mit Ladengeschäft betrieben hatten, werden inzwischen auch digital aktiv. Print-Unterlagen werden gezielter verteilt und nicht mehr in den früheren Mengen, da die Informationen immer häufiger digital zur Verfügung stehen. Der Außendienst im Handel nutzt z.B. Tablets und kann darüber eine größe Anzahl Produktdaten mit Filmen, Fotos und weiteren Informationen vorstellen.Dieser Trend setzt sich weiter fort und wir als Hersteller unterstützen dabei bestmöglich mit guten Produktdaten.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Bereitschaft dieses Interview mit mir zu führen und wünsche Ihnen und Fetra alles Gute sowie eine weitere erfolgreiche Partnerschaft mit Farmitoo.com!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.