Roth Werke entwickelt modernste Konstruktions- und Fertigungstechnologie für Sie

Guten Tag Herr Hering, vielen Dank erst einmal für Ihre Bereitschaft, mit uns dieses Interview zu führen. Könnten Sie beginnend Roth Werke und ihre Geschichte vorstellen?

Die Roth Werke gehören zum Familienunternehmen Roth Industries. Unter dem Motto ‚eine Marke – viele Stärken‘ ist Roth Industries mit verschiedenen Firmen, rund 1300 Mitarbeitern und 28 Produktions- und Vertriebsunternehmen weltweit vertreten. Kompetenzfelder sind Energie, Wasser und Kunststoff. Die innovativen Unternehmen der Roth Industries sind in der Gebäude- und Industrietechnik tätig. Die Fachkompetenzen konzentrieren sich in sechs Sparten. 

Zum Geschäftsbereich Gebäudetechnik gehören die Sparten Energiesysteme, Sanitärsysteme und Umweltsysteme. Die Industrietechnik umfasst die Sparten Composite, Kunststoff und Hydraulik. 

Die Gesellschaftsanteile liegen zu 100 Prozent bei der Familie Roth. Gegründet wurde das Familienunternehmen als Handwerksbetrieb 1947 durch Heinrich Roth. Unter der Leitung seines Sohnes Manfred Roth entwickelte es sich seit 1961 zu einer international operierenden Unternehmensgruppe, die nun in dritter Generation geführt wird. Manfred Roths Kinder Claus-Hinrich Roth, Christin Roth-Jäger und Dr. Anne-Kathrin Roth sind seit 2017 Geschäftsführer der Roth Industries.

Gesellschafter des Familienunternehmens Roth (von links: Christin Roth-Jäger, Manfred Roth, Dr. Anne-Kathrin Roth und Claus-Hinrich Roth (Foto: Roth Werke GmbH)

Was unterscheidet die von Roth Werke angewandte Technologie für Tanks zu den anderer Unternehmen Ihrer Branche? 

Wir verfügen über langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Blastechnologie. In diesem Jahr feiern wir sogar 50-jähriges Jubiläum dieses Kunststoffverarbeitungsverfahrens in unserem Unternehmen! Basierend auf der Blasformtechnik baute Roth sein Know-how in der Verarbeitung von Kunststoffen über Jahrzehnte auf und kann heute aus einem großen Erfahrungsschatz schöpfen. 

Für unsere Kunden ist die Variantenvielfalt der doppelwandigen Roth Unitech und Multitech Behälter besonders interessant. Wir bieten sie mit Fassungsvermögen von 400, 750, 1000 und 1500 Liter an. Als einziger Hersteller verfügt Roth über eine Lager- und Transportzulassung für 400- und 1500-Liter Varianten. Unsere Behälter eignen sich für die Lagerung und den Transport von Gefahrgütern der Verpackungsgruppe II oder III im landwirtschaftlichen und industriellen Sektor.

Unitech und Multitech-Behälter sind das Produkt modernster Konstruktions- und Fertigungstechnologie. Der Innenbehälter besteht aus millionenfach bewährtem, hochmolekularen PE-HD, das nahtlos geblasen wird. Der Außenbehälter ist aus beidseitig verzinktem Stahlblech gefertigt. Durch die patentierte, materialschonende Verbördelung ist der Stahlblechaußenbehälter mit dem PE-HD Innenbehälter dauerhaft und fest verbunden. Der Behälter ist licht- und diffusionsdicht. Der korrosionsfreie Außenbehälter hat keine Öffnung im unteren Bereich, kommt ohne Schweißnaht aus und hat die Funktion einer Auffangwanne mit einem hundertprozentigen Auffangvolumen bezogen auf den Innenbehälter. 

Die massiven und technisch ausgereiften mitgelieferten Fußgestelle garantieren sicheren Stand und eine gute Belüftung des Behälters. 

Der Lager- und Transportbehälter Roth Multitech ist in den Größen 400, 750, 1000 und 1500 Liter lieferbar. (Foto: Roth Werke GmbH)

Welchen Service können Sie Ihrem potenziellen Kunden bei dem Aussuchen des für ihn passenden Roth Werke Produktes bieten?

Wir setzen auf partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen und dazu gehört selbstverständlich eine persönliche, schnelle und fachkompetente Beratung. Kunden erwartet ein direkter Ansprechpartner für alle kaufmännischen und technischen Fragen – er bekommt bei Roth also alles aus einer Hand. Unsere Behälter sind ab Lager lieferbar, wir ermöglichen kurzfristige Lieferungen, telefonische Anvisierung und Anlieferungen zu Fixterminen sind möglich. Durch verschiedene Produktionsstandorte weltweit, können wir schnell agieren und unsere Kunden bedienen. Unsere Behälter werden nicht nur mit dem LKW zum Kunden transportiert, sondern bei Bedarf auch als See- oder Luftfracht. Hierfür übernehmen wir selbstverständlich die Organisation. Abgerundet wird unser Behälterportfolio mit einem umfangreichen Sortiment an Zubehör wie Pumpen, Schutzhauben, Entnahme- und Füllarmaturen. 

Abschließend würde ich Sie gerne noch fragen, inwiefern sich Ihre Branche Ihrer Meinung nach mit der Digitalisierung verändert hat und sich darauf bezogen in Zukunft weiterentwickeln wird?

Die durch die Corona-Pandemie entstandenen Einschränkungen hat das Informationsverhalten der Menschen verändert und der Digitalisierung einen enormen Anschub gegeben. Da Messen und physische Treffen teilweise nicht stattfinden, haben die Marktteilnehmer neue Wege der Kommunikation gesucht. Digitale Plattformen sind in den letzten Monaten mit Content gefüllt worden, etwa für virtuelle Messen. Videokonferenzen sowie Webinare ersetzen Geschäftsreisen und Schulungen. Jetzt ist es besonders wichtig, für unsere Kunden da zu sein. Wir nutzen dafür verstärkt unsere Marketingservices, unter anderem die digitalen Medien mit Online-Schulungen und Videokonferenzen. Darüber hinaus sind wir telefonisch gut erreichbar. 

Besonders der Onlineabsatz über Partner wie Farmitoo hat sich sehr positiv entwickelt. Der Onlinevertrieb erfordert besondere Herangehensweisen. Schnelles und kundenorientiertes Handeln führen zu besserer Visibilität und damit zu höherer Bekanntheit unserer Produkte. Das gilt es zu verankern und auszubauen.
Die Digitalisierung von Prozessen ist nicht mehr aufzuhalten, aber die Gesellschaft erkennt auch die hohe Bedeutung von persönlichen Kontakten. Unternehmenskultur und Werte lassen sich mit persönlicher Note einfach besser transportieren. 

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Bereitschaft dieses Interview mit mir zu führen und wünsche Ihnen und Roth Werke alles Gute sowie eine weitere erfolgreiche Partnerschaft mit Farmitoo!

(Fotos: Roth Werke GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.