Peddinghaus Handwerkzeuge Vertriebs GmbH – Fighting for Quality!

Guten Tag Herr Schormann, vielen Dank erst einmal für Ihre Bereitschaft, mit uns dieses Interview   zu   führen.   Können   Sie   beginnend  Peddinghaus Handwerkzeuge Vertriebs GmbH und   die Unternehmensgeschichte vorstellen?

Als ein Familiengeführtes Unternehmen in der 5. Generation, wurden wir 1991 in die französische MOB-Gruppe integriert. Wir haben uns seither auf den Bereich der Handwerkzeuge spezialisiert und können unseren Kunden ein sehr breites Produktsortiment garantieren. Allein In Frankreich bieten wir 16.000 Artikel und in Deutschland bis zu 6.000 an. Je nach Kategorie haben wir viele Produkte aus Eigenproduktion, dabei handelt es sich ausschließlich um Handwerkzeuge. Wir sind eine reine Vertriebsgesellschaft, die den Vertrieb außerhalb der Gesellschaften, Frankreich und Rumänien, betreut. Das heißt komplett Deutschland und auch das übrige europäische Ausland.

Was unterscheidet die von Ihnen entwickelten Handwerkzeuge zu denen anderer Unternehmen Ihrer Branche? Was macht Ihre Produkte so besonders?

Ein einzigartiges Merkmal von Peddinghaus, auch gerade im Segment der Handwerkzeuge, wie Brecheisen oder Schlagwerkzeuge, ist unsere hohe Quote an Eigenproduktion. Viele unserer Produkte werden bei uns selbst in den Werken hergestellt. Da heutzutage viele Produkte von Asien bezogen werden, können wir uns dort von unseren Wettbewerbern enorm abheben. Durch die Nähe der Produktionsstätten, können wir unseren Kunden stets eine schnelle Lieferung garantieren. Darüber Hinaus haben wir uns in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Zum klassischen Hammer und Meißel oder Zange kamen Geräte für den Trockenbau und spezifischere Produkte für Bau und Handwerk hinzu. 

Welchen Service bieten Sie einem potentiellen Kunden vor und nach dem Kauf an?

Ein großer Vorteil bei uns bietet die Kommissionierung: Das heißt wir können Kundenspezifisch packen und versenden. Zusätzlich bieten wir natürlich auch Einzelsendungen an, wie es im Fall bei Farmitoo ist. Bei Problemen mit den Produkten gibt es bei Peddinghaus eine Reklamations und Reparatur Abteilung. Wir werfen Reklamations- oder Retoureprodukte nicht einfach weg oder versenden sofort ein neues Werkzeug. Größtenteils werden sie von uns repariert oder, je nach Gewährleistung, liefern wir Ersatzteile.

Wie schafft es Peddinghaus bei einem so breit gefächerten Sortiment bei jedem Produkte beste Qualität zu garantieren?

Peddinghaus führt ein Produktmanagement und eine Qualitätssicherung in der französischen Zentrale. Dort wird geprüft und nach den gängigen Normen produziert. So beziehen wir unsere Ware und können uns darauf verlassen, dass sie von bester Qualität ist. 

Abschließend würde ich Sie gerne noch fragen, inwiefern sich Ihre Branche Ihrer Meinung nach   mit   der   Digitalisierung   verändert   hat   und   sich   darauf   bezogen   in   Zukunft weiterentwickeln wird?

Was sich bei uns auf jeden Fall verändert hat sind die Absatzwege. Wir sind ein Unternehmen, das traditionell immer über den Fachhandel verkauft hat. Während der Krise mussten leider viele Fachhändler geschlossen bleiben, also konnten wir nur bedingt darüber vertreiben. Mehr und mehr verkaufen wir deswegen unsere Produkte zusätzlich über den Online Handel. Außerdem wird in Zukunft eher Kundenspezifischer bestellt werden. Teilweise werden sogar Handwerksbetriebe abends ihre Bestellung aufgeben. Was für uns bedeutet, keine generellen Einkäufe mehr, sondern kleinere, speziellere Bestellungen.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Bereitschaft dieses Interview mit mir zu führen und wünsche Ihnen alles Gute, sowie eine weitere erfolgreiche Partnerschaft mit Farmitoo.com!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.