Der Traktor des Jahres 2022: Wer ist die Nummer Eins?

Und der Preis für den Traktor des Jahres 2022 geht an … 

Die Marke John Deere ist kein Unbekannter und so ergatterte sie sich auch den Titel „Traktor des Jahres 2022“. Mit dem Modell 7R 350 Auto Powr triumphiert der amerikanische Agrarriese beim Preis „Tractor of the year“ und gewinnt den Preis „Best utility” mit dem Modell 6120M. Reform gewinnt den TOTY-Wettbewerb (Tractor of the year). Die neuste Kategorie „Sustainable“ des von BKT gesponserten Wettbewerbs gewinnt der T6.180 Methane Power von New Holland

Die Regeln des TOTY-Wettbewerbs 

Für die Wahl zum “Traktor des Jahres“ werden bestimmte Kriterien berücksichtigt. Unter anderem, dass der Traktor im letzten Jahr noch nie einen Preis gewonnen hat und seit dem 15. September des laufenden Jahres in Produktion ist. Die Jury besteht aus 26 Experten, die alle für Medien arbeiten, die sich auf die Landwirtschaft spezialisiert haben. In den vier verschiedenen Kategorien treten fünf Teilnehmer gegeneinander an. Jedes Mitglied in der Jury muss bis Mitte Oktober abstimmen: 

  • „Tractor of the year” 
  • „Best Utility” 
  • „Best of Specialized” 
  • „Sustainable”

Die Jury muss Kriterien wie Motor, Getriebe, Elektronik, Hydraulik, Komfort, Innovationen, Design, Optionen und das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen. 

Das Jahr 2022 hat innovative Modelle mit inspirierenden Lösungen für die Zukunft der Landwirtschaft hervorgebracht. Tatsächlich vereint der TOTY-Wettbewerb die neuesten Modelle und Technologien des Sektors und gibt einen Ausblick auf die nachhaltige Zukunft. 

Der Hauptsponsor des Wettbewerbs ist niemand anderes als Reifenhersteller BKT, der die Werte von TOTY teilt. Seine Philosophie dreht sich um nachhaltige Innovation, ohne dabei höchste Qualität und Effizienz zu vernachlässigen. BKT betont die zentrale Rolle der Reifen bei den Traktoren, die für die Teilnahme an der TOTY-Veranstaltung ausgewählt wurden. Denn die vier Reifen sorgen dafür, dass die Bodenhaftung erhalten bleibt. Sie verleihen dem Traktor bei verschiedenen Tätigkeiten die nötige Kraft. Für den Sponsor ist die richtige Wahl der Reifen entscheidend, um die Zuverlässigkeit sowie die beste Leistung während der Ausführung der Arbeiten zu gewährleisten. 

Der Traktor des Jahres 2022: John Deere 7R 350 AutoPowr

Der Traktor des Jahres 2022 ist der john Deere 7R 350 AutoPowr! Die Traktormarke John Deere hat die neue Generation der Serie 7R mit dem Hauptaugenmerk auf die Qualität entwickelt. Denn das wichtigste Kriterium für die Landmaschinenmarke ist es, den Landwirten eine maximale Betriebszeit zu garantieren. Absolute Zuverlässigkeit ist von Anfang an gegeben. Um dies zu erreichen, wurden große Investitionen in intelligente Werkzeuge getätigt, um jede strategische Entscheidung bei der Entwicklung, Auswahl, Herstellung und Montage jedes einzelnen Ersatzteils zu steuern.

Der Traktor 7R 350 AutoPowr ist eine ideale Lösung für Lohnunternehmer. Denn seine maximale Leistung beträgt 350 PS (283 kW) mit Intelligent Power Management (IPM) von 3 PS (2 kW). Sein Leistungsgewicht liegt bei 29 kg/PS, was ein wesentlich wendigeres Fahrverhalten ermöglicht. Für schwere Arbeiten auf dem Feld können Sie bis zu 3,5 t EZ-Ballast und Frontgewicht hinzufügen. Die XXL-Komfortkabine mit Active Seat II ist größer als bei der vorherigen Generationen und besser vor Lärm geschützt. Außerdem verfügt sie über zahlreiche luxuriöse Extras wie das Touchscreen-Radio und der neuen Fahrerschnittstelle Command Pro. 

Die Abmessungen sind wie folgt: 

  • Radstand: 2.925 mm B
  • Gesamtlänge 5.910 mm, von der hinteren bis zur vorderen Anhängerkupplung 
  • Gesamthöhe 3.494 mm, gemessen vom Boden bis zur Oberkante der Kabine mit 215 cm Hinterreifen (SRI 1025)
  • Gesamtbreite 2.550 mm, Basisbreite des Traktors, die Gesamtbreite hängt von den Reifen und dem Profil der Lauffläche ab

Ein Lenksystem mit Bewegungserkennung 

Der 7R wurde entwickelt, um auch auf der Straße hervorragende Leistung zu bringen. Er liefert dank des Activecommand Steering-Systems die Präzision, die für die Bewirtschaftung von Feldern und das Fahren auf unebenen Straßen erforderlich ist. Es handelt sich um ein innovatives Lenksystem, das ein Gyroskop zur Erkennung der Gierbewegungen des Traktors verwendet und automatisch die Drift ausgleicht. Dies ermöglicht Ihnen eine zuverlässige und gerade Lenkung auf jedem Untergrund. Mit diesem System können Sie sowohl Ihre Manövrierfähigkeit als auch Ihren Lenkkomfort verbessern, insbesondere auf unebenen Strecken. Sie können das System auch an Ihre Vorlieben anpassen: 

  • Die variable Lenkungsübersetzung kann aktiviert oder deaktiviert werden. Wenn Sie sie bei niedriger Geschwindigkeit aktivieren, benötigen Sie weniger Lenkradumdrehungen, während bei hoher Geschwindigkeit kleine Bewegungen keine Abweichung von der Spur bewirken. Wenn sie deaktiviert ist, behalten Sie ein festes Lenkverhältnis bei, wie Sie es von unserer bewährten hydraulischen Servolenkung gewohnt sind.
  • Die Empfindlichkeit der Lenkung kann auf niedrig, mittel oder hoch eingestellt werden. Diese Einstellung wirkt sich darauf aus, wie viele Lenkradbewegungen nötig sind, um tatsächlich zu reagieren und die Räder bis zu einem gewissen Grad zu drehen.
  • Der Lenkwiderstand kann individuell eingestellt werden. 

Kabinenfederungssystem für den Komfort des Benutzers 

Die Kabinenfederung sorgt für mehr Sicherheit auf der Straße und erhöht die Produktivität des Fahrers. Dieses System Triple-Link Suspension TLS ™ Plus ist optional, um eine automatische Nivellierung während der Fahrt zu gewährleisten. Der Fahrer wird auf dem Feld bessere Bedingungen vorfinden, mit einer konstanten Bodenhaftung und maximaler Traktion.

Ein Motor, der für landwirtschaftliche Ansprüche gebaut wurde 

John Deere Motoren ermöglichen einen Drehmomentanstieg von bis zu 40 % und eine Überleistung von 10 %. Diese Reserve bleibt jederzeit verfügbar. Wenn plötzlich zusätzliche Lasten hinzukommen, steigt das Drehmoment an. So ist der Fahrer immer mit voller Leistung unterwegs. Das Intelligent Power Management ermöglicht eine zusätzliche Mehrleistung von bis zu 30 PS.

Eine an die landwirtschaftlichen Bedürfnisse angepasste Übertragung 

Das vollmechanische e23 ™-Getriebe wurde entwickelt, um maximale Effizienz sowie konstante Energie für schwierige landwirtschaftliche Arbeiten und Transporte zu liefern. Der Efficiency Manager™ ermöglicht Einsparungen beim Benzinverbrauch und die Auswahl des gewünschten Gangs. Dieser Manager reduziert den mit dem Schalten verbundenen Kraftstoffverbrauch erheblich. Das e23™-Getriebe passt das Getriebe an ein stufenloses Getriebe an, wobei die Vorteile eines mechanischen Getriebes erhalten bleiben. Der Fahrer des 7R 350 Auto Powr kann zwei Mindestdrehzahlen für den ECO-Gang festlegen. Die zehn Gänge gewährleisten eine ideale Arbeitsweise, selbst bei anspruchsvollsten landwirtschaftlichen Aufgaben. Das AutoPowr ™-Getriebe behält je nach Belastung eine bestimmte Geschwindigkeit bei, da es über vier verschiedene Modi verfügt: 

  • Vollautomatisch 
  • Benutzerdefiniert
  • Manueller Modus
  • Fahrpedal Modus

COMMANDPRO™: Absolute Kontrolle 

Dieser neue Fahrhebel bietet 11 Tasten, mit denen Sie den Traktor 7R 350 leicht steuern können, sowie eine Fahrerschnittstelle, die täglich den Fahrerkomfort und die Produktivität verbessert. 

  • Einstellung der Höchstgeschwindigkeit und des aktiven Stillstands durch eine einfache Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung
  • Steuerung des Rangiermodus von 0 bis 5 km/h
  • Fahren mit gleichzeitiger Aktivierung des Pedals und des Hebels
  • ActiveZero-Funktion hält die Geschwindigkeit bei 0 km/h, solange der Fahrer nicht beschleunigt.
  • ISOBUS-Gerätesteuerung mit CommandPRO ™

Ein nicht zu vernachlässigender Punkt in Bezug auf Teile und Zubehör ist, dass der Traktor 7R 350 mit einer Premium-Aktivierung ausgestattet ist. Sie ermöglicht es dem Landwirt, den Verbrauch und die Aktivität an die Bedingungen auf dem Feld anzupassen. Sie verfügen nun über folgende Funktionen:

  • Abschnittskontrolle: mit TC-SC-Betrieb, um verpasste Bereiche und Überlappungen während der Arbeit zu automatisieren (bis zu 255 einzelne Abschnitte), was zu Einsparungen bei Düngemitteln, Chemikalien und Saatgut führt.
  • Intelligente Feldverwaltung: Mit dem John Deere Operations Center können Sie Ihren Betrieb in Echtzeit mit intuitiven, integrierten Tools überwachen, die agronomische Entscheidungen unterstützen, um maximale Erträge und eine gleichbleibende Qualität zu erzielen.
  • Teilen Sie Ihre Felddaten: Durch das Teilen von Felddaten können Sie die Karte Ihres Feldes und die Empfehlungen für die Maschinen, die auf einem Feld arbeiten, in Echtzeit einsehen. 

Weitere Ausstattungen

Mit diesen Tools können Sie die Produktivität und Effizienz Ihrer Maschine in der Produktion kontinuierlich überprüfen. Zusätzlich kann der Traktor 7R 350 mit einer automatischen Lenkung namens AutoTrac ™ ausgestattet werden. Sie steuert automatisch alle Wendemanöver am Vorgewende und verwaltet alle Traktor- und Gerätefunktionen, ohne die Ergebnisse bei Ihren Aussaat-, Pflanz- und Bodenbearbeitungsvorgängen zu beeinflussen. Schließlich ermöglicht das System Machine Sync die GPS-gestützte Synchronisierung von Geschwindigkeit und Lenkung zwischen einem Traktor mit Überlader oder Anhänger und einem Mähdrescher, um eine gleichmäßige Befüllung zu gewährleisten und eine Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen zu vermeiden. 

Insgesamt bietet der John Deere 7R 350 aufgrund seines geringen Gesamtgewichts und seiner Leistung ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Wendigkeit der Landmaschine ermöglicht es, den Anwendungsbereich strategisch zu erweitern, um qualitative und quantitative Erträge zu erzielen. Ein Traktor, der sich den ersten Platz in der Rangliste für das Jahr 2022 verdient hat!

Traktor des Jahres 2022 in der Kategorie „Best Utility”: John Deere 6120M

Dieser Ackerschlepper ist ein Vierzylinder mit über 70 PS bei einem Gewicht von weniger als 8500 kg. Der 6120M kann mit Superpower bis zu 145 PS leisten und seine 6M-Serie umfasst 11 Modelle mit einer Leistung zwischen 100 PS und 216 PS. In Bezug auf das Getriebe bietet der Traktor mit den Funktionen PowrQuad und AutoQuad mit vier Gängen einen automatischen, kupplungsfreien Gangwechsel. Die AutoPowr-Version des 6M ist ebenfalls erhältlich, um ein stufenloses Getriebe mit mechanischen (Select) oder elektrohydraulischen (Select+) Steuergeräten zu nutzen.

Weiterhin gibt es die Premium-Edition, bei der die Getriebefunktionen mithilfe des kompakten CommandARM in die Armlehne zu steuern sind. Schließlich ist AutoTrac über einen kleinen Eckmonitor zugänglich, wodurch die 4240-Konsole nicht mehr notwendig ist. Es gibt eine Premiumfunktion, die wichtige logistische Informationen wie den Stand des Korntanks, die Position des Mähdreschers oder auch den Füllstand liefert. Sie hilft dem Fahrer, die beste Strecke während der Feldarbeit zu wählen. 

Traktor des Jahres 2022 in der Kategorie „Best of Specialized”: Reform Metrac H75 Pro

Reform ist eine der großen österreichischen Marken und hat sich auf die Herstellung von Traktoren und Bergfahrzeugen spezialisiert. Die Metrac-Baureihe gibt es in sechs verschiedenen Modellen mit einer Leistung zwischen 61 PS und 91 PS. Der Fahrer kann auf ein mechanisches Getriebe oder einen stufenlosen hydrostatischen Antrieb zurückgreifen. Was den Metrac H75 Pro betrifft, so verfügt dieser über eine Leistung von 75 PS (2,8-Liter-Vierzylinder-Perkins-Motor) und eine Dreipunktaufhängung vorn und hinten mit einer Kapazität von 1500 kg mit Zapfwelle. Dieser österreichische Traktor kann an der Front verschiedenste Arbeitsgeräte anbringen: 

  • Scheibenmähwerke
  • Sichelmähwerke
  • Doppelmessermähwerke
  • Schlegelmähwerke
  • Bandrechen 
  • Frontschiebegabeln
  • Kehrbesen
  • Schneepflüge
  • Schneefräsen 

Und am Heck können Sie folgende Geräte nutzen: 

  • Kreiselheuer und Kreiselschwader 
  • Kippschaufeln
  • Düngerstreuer 
  • Ballenpressen 
  • Gülleverschlauchung
  • Auslegeschlegelmäher
  • Heck-Streugeräte
  • Grünlandstriegel
  • Anhänger

Traktor des Jahres 2022 in der Kategorie „Sustainable”: New Holland T6.180 Methane Power

Die Marke New Holland entwickelt seit der Gründung ihres „Clean Energy Leader”-Programms im Jahr 2007 Produkte mit alternativen Energiequellen. Dieses führte 2009 zur Entwicklung eines wasserstoffbetriebenen Konzepttraktors mit dem Namen NH2. Im Jahr 2012 entwickelte New Holland einen weiteren Prototypen, der mit Propangas betrieben wurde, und stellte 2013 zwei mit Biomethan betriebene Modelle mit 135 PS und 175 PS vor.

Der T6.180 Methane Power ist mit dem für landwirtschaftliche Arbeiten entwickelten 6,7-Liter-NEF-Motor ausgestattet. Er bietet die gleiche Leistung wie ein Dieselmotor, wobei die Betriebskosten im Vergleich zu einem Standard-Dieselmodell um bis zu 30 % gesenkt werden können. Um extra nachhaltig zu handeln, warten und pflegen Sie Ihren Traktor regelmäßig, um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten. Insgesamt reduziert dieses Modell von New Holland seine Gesamtemissionen um 80 %, davon 10 % weniger CO₂ und 99 % weniger Partikel als ein Dieseltraktor und hat sich so den Titel für den Traktor des Jahres 2022 in der Kategorie „Sustainable” (Nachhaltigkeit) verdient.

Leave a Reply

Your email address will not be published.