Förderungen in der Landwirtschaft: Experteninterview mit Raphael Wölfle

Guten Tag Herr Wölfle, zunächst einmal vielen Dank für Ihre Zeit. Können Sie landwirtschaft-foerderung.de kurz vorstellen?

Die Website landwirtschaft-foerderung.de bietet, wie der Domainname vermuten lässt, den Besuchern ein umfangreiches Informationsportal für Fördermöglichkeiten im landwirtschaftlichen Gewerbe. Mit der Webseite möchten wir Landwirte und landwirtschaftliche Betriebe dabei unterstützen, Ihre Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz umzusetzen.
Neben informativen Beiträgen zu aktuellen Fördermöglichkeiten können die Benutzer zusätzlich die Möglichkeit einer kostenlosen Erstberatung im Rahmen der staatlichen Förderung nutzen. Durch die kostenfreie Chatfunktion, Beratungsgespräche durch Telefon oder Videokonferenz ermitteln wir die passende Fördermöglichkeit für die individuellen Vorhaben unserer Kunden. Mit diesem Angebot möchten wir mit unserer Kompetenz durch den komplexen Förderdschungel leiten.

Wie ist die Idee für ein Informationsportal rund um landwirtschaftliche Förderungen entstanden?

Die Formulierung der Förderrichtlinien sowie die Flut an verschiedenen staatlichen Portalen erschweren es den Landwirten, sich einen Überblick in der Förderlandschaft zu verschaffen. Mit unserem Angebot von landwirtschaft-foerderung.de möchten wir den Besuchern den Einstieg in die Förderlandschaft erleichtern und einen einfachen und kostenlosen Weg bieten, geeignete Fördermaßnahmen zu finden.

Welche Vorteile bieten Sie Landwirten und Landwirtinnen?

Landwirte erhalten von uns die Möglichkeit zur kostenlosen Erstberatung durch unsere Fördermittelexperten. Als Full-Service-Dienstleister übernimmt unser Unternehmen im weiteren Schritt alle formalen Vorgänge sowie die komplette Abwicklung des Förderverfahrens. Eine Beratung durch unsere Energie-Effizienz-Experten schafft nicht nur einen Überblick im Förderbereich, sondern zeigt eine optimale Bündelung förderfähiger Maßnahmen auf. Die nach der Erstberatung von uns getätigte Dienstleistung wird mit bis zu 80 % staatliche gefördert.

Was sind die Herausforderungen, mit denen Sie im Rahmen der Förderungen konfrontiert werden?

Als größte Herausforderung gestaltet sich, die komplexen und immer wieder verändernden Förderinhalte zu analysieren, auf das Wichtigste zu reduzieren und für den Kunden verständlich darzustellen. Der Kunde soll innerhalb kürzester Zeit in der Lage sein herausfinden, ob für sein Vorhaben eine Möglichkeit zur staatlichen Förderung besteht. Zudem ist wichtig, die Besucher frühzeitig über die Fördermöglichkeiten zu
informieren, da die Antragstellung nur vor dem Beginn der Maßnahme möglich ist.

Welche Projekte und Ziele haben Sie für die Zukunft?

Die Umsetzung von neuen Projekten bereitet unseren Unternehmen besonders viel Freude. Zuletzt erfolgte die Einführung von digitalen Videokonferenzen, in denen sich unsere Kunden kostenlos informieren und beraten lassen können. Zukünftig möchten wir es unseren Kunden noch einfacher gestalten, die richtigen Fördermöglichkeiten für Ihr Projekt zu finden. Wir möchten gemeinsam mit unseren Kunden die Landwirtschaft in die Zukunft begleiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.